x

Unsichtbare Sehenswürdigkeiten

Unsichtbare Schätze verbergen sich in der Wesermarsch, die heute nur noch in Büchern und Karten existieren: Untergegangende Dörfer, vergessene Klöster, Handelswege, und Mythologie. Die Künstlerinnen Bärbel Deharde und Ute Extra gestalten einen Kulturpfad mit Skulpturen und akustischen Installationen, die diese unsichtbare Sehenswürdigkeiten wieder erlebbar.

Informationen zum
Kulturpfad Unsichtbare Sehenswürdigkeiten in der Wesermarsch

Obwohl es paradox klingen mag, es gibt sie: Unsichtbare Sehenswürdigkeiten.

In der Weite der Marsch zwischen Wiesen, Watt und Prielen verbergen sich geheimnisvolle Orte, Mythen und Spuren vergangener Ereignisse, die sich dem Besucher nicht auf den ersten Blick offenbaren. Der Lauf der Zeit und die Kräfte der Natur haben vieles Sehenswerte zerstört oder verdeckt. Um diese verschollenen Kulturgüter zu erschließen und die landschaftliche Identität zu erhöhen, werden an mehreren Orten der Wesermarsch die ,,Unsichtbaren Sehenswürdigkeiten" sichtbar gemacht.

Die Künstlerinnen Bärbel Deharde und Ute Extra gestalten seit 2006 einen Kulturpfad der besonderen Art: Mittels akustischer Skulpturen werden Sichträume und Hörwelten geschaffen, in denen der Besucher den vergangenen Ereignissen und vergessenen Orten nachspüren und Unsichtbares für sich entdecken kann.

Über einen Startknopf an der Skulptur kann die akustische Präsentation (Geschichten, Gedichte, Klangcollagen u. ä.) abgerufen werden. Bei dieser assoziationsreichen Entführung in die Vergangenheit werden ebenso thematische Bezüge zur Gegenwart hergestellt.

Kulturgeschichte wird auf abwechslungsreiche und anschauliche Weise erlebbar, Gedichte und Geschichten regen zum Nachdenken an, werfen neue Fragen auf und ermöglichen durch optische und akustische Eindrücke ein emotionales Erleben. Archäologische Stätten und regionaltypische Themen werden künstlerisch sichtbar gemacht.


Öffnungszeiten
Öffnungszeiten laut Google
Montag: 24 Stunden geöffnet
Dienstag: 24 Stunden geöffnet
Mittwoch: 24 Stunden geöffnet
Donnerstag: 24 Stunden geöffnet
Freitag: 24 Stunden geöffnet
Samstag: 24 Stunden geöffnet
Sonntag: 24 Stunden geöffnet
Kontakt

 

Unsichtbare Sehenswürdigkeiten

Hansingstr. 18

26954Nordenham

04733-9293-40

kontakt@butjadingen.de

 

Google Bewertungen

Autor: Jochen Schledz

Bewertung: 4/5

vor einem Monat

Aber bitte zu Zeiten der Tide besuchen ... und genießen!


Autor: Ralph Kronenberg

Bewertung: 5/5

vor einem Monat

Von hier hat man einen ungehinderten Blick auf die Weite des Wattenmeers in der Wesermündung. Gegenüber die Kräne von Bremerhaven.


Autor: Ulli Michel

Bewertung: 5/5

vor 9 Monaten

Auf diesem Steg kann man zu Fuß oder mit dem Rad bis zum Ende fahren. Einen schönen Blick über das Watt hat man von dort. Vom Steg führen Treppen rechts und links ins Watt.


Autor: Ruhrpott Drohne

Bewertung: 5/5

vor 8 Monaten

Der Wattensteg führt bis zum Priel.


Autor: Jakob W

Bewertung: 5/5

vor einem Jahr

Sehr schöne Aussicht. Wir hatten das Glück das wir eine Robbe beobachten konnten, die laut einer ortsansässigen wohl immer alleine dort unterwegs ist.