Alter der Kinder

Wattwanderungen

Geführte Wanderungen über den Meeresboden

Zu einem Urlaub an der Nordsee gehört die Wattwanderung genauso dazu wie der ständige Wechsel von Ebbe und Flut. Entdecken Sie das Watt und starten Sie Ihre geführte Wanderung auf dem Meeresboden von Eckwarderhörne, Fedderwardersiel und Tossens aus.

Dabei hat jede Tour in das UNESCO-Weltnaturerbe seine ganz besonderen Reize.

 

Hier is' watt los!

 

Wattwanderungen ab Eckwarderhörne

 
Staatlich geprüfter Nationalpark-Wattführer Matthias Schulz 

Ab Eckwarderhörne bietet Ihnen der staatlich geprüfte Nationalpark-Wattführer Matthias Schulz  verschiedenste Wattwanderungen an.

Die kleinen Watt-Entdecker erleben bei der WATT 4 KIDS Kinderwattwanderung alles, was ein echter Watt-Entdecker wissen muss. Wollten Sie schon immer wissen, wie das mit der Ebbe und Flut funktioniert und der Flut entgegenlaufen? Bei der Gezeitenwanderung erhalten Sie viele Informationen zu Ebbe und Flut & Fauna und Flora im Watt. Bei der Familienwattwanderung werden kleinste Lebewesen aus dem Watt ausgegraben, Muschelexperimente durchgeführt und zum Jadefahrwasser gewandert.
Und wer sich schon immer Butjadingens schönsten Sonnenuntergang anschauen wollte, hat bei der Sonnenuntergangswattwanderung in Eckwarderhörne die Möglichkeit, der Sonne sprichwörtlich entgegenzulaufen.

Tickets zu den Wattwanderungen erhalten Sie in den Tourist-Informationen Burhave und Tossens oder direkt beim Wattführer.

Infos & Anmeldung unter Tel. 0171 3151155, per SMS oder unter www.wattwanderung.de

Treffpunkt: Wattführerhäuschen Eckwarderhörne, zum Leuchtfeuer 118a, 26969 Butjadingen-Eckwarderhörne

Wattwandersocken können am Treffpunkt erworben werden. Wenn Bedarf bezüglich eines Wattmobils besteht, informieren Sie den Wattführer bitte vorher telefonisch.

Wattwanderungen ab Tossens

 
Staatlich geprüfte Wattführerin Simone Lzadpanah

Die Touren für maximal 15 Personen können Ihren persönlichen Interessen und Möglichkeiten angepasst werden. Somit sind Watterkundungen für Familien mit Babys und Kleinkindern, für Menschen mit Behinderungen, für Senioren und Familien mit Hund problemlos möglich.

Neoprenschuhe werden kostenfrei gestellt.

Treffpunkt: Wattführerhütte am Friesenstrand Tossens.

Kontakt für weitere Infos & Anmeldung (auch per SMS): Tel. 0172/6989301

 

Staatlich geprüfter Wattführer Ralf von Thülen 

Ralf von Thülen führt seit über 20 Jahren Gäste und Einheimische ins Watt und begeistert dabei die Teilnehmer seiner Wattwanderungen.

Infos & Anmeldung unter: 04736/928-0 und an der Rezeption des Center Parcs Park Nordseeküste

 

Staatlich geprüfter Wattführer Nils Kernbach

Nils Kernbach begleitet seine Gäste wahlweise zu einer Wattwanderung zur Seehundbank, zur Kinder- und Familienwattwanderung, einer Gezeitenwattwanderung oder einer Wattwanderung zum Leuchtturm.

Tickets erhalten Sie beim Butjenter Küstenmarkt und im Markant Markt Tossens.

Information: Bitte finden Sie sich 15 Minuten vor der Wanderung beim Treffpunkt am Wattführerhäuschen an der Nordseeallee in Tossens ein.

Vater schiebt seine Kinder im Wattmobil durchs Watt.
Vater schiebt seine Kinder im Wattmobil durchs Watt.

 

Watt für Alle!

 

Watt für Alle - Mit dem Wattmobil ins Weltnaturerbe

In Butjadingen können alle Gäste das UNESCO-Weltnaturerbe erleben - auch diejenigen, die noch nicht oder nicht mehr so gut zu Fuß sind. Mit unseren Wattmobilen und Transportkarren in Eckwarderhörne, Tossens und am Langwarder Groden, kann jeder die Einmaligkeit des Watts erfahren. Informationen zum Verleih der Wattmobile erhalten Sie in den Tourist-Informationen Burhave und Tossens oder direkt beim Wattführer.

 

Gefahren im Watt!

 

  • 1. Gehen Sie nie alleine ins Watt
  • 2. Informieren Sie sich über die Gezeiten und planen Sie genügend Zeit für Ihren Rückweg ein. Bei Flut laufen zuerst die Priele mit starker Strömung voll. Auch geübte Schwimmer sollten auf keinen Fall versuchen, einen Priel zu durchschwimmen. Liegt nach Niedrigwasser zwischen Ihnen und dem Festland noch ein Priel, treten Sie bitte sofort den Rückweg an. 
  • 3. Senken, Priele, Löcher, Muschelfelder, Steilkanten und Schlickfelder können lebensgefährlich werden, wenn man die Tücken nicht kennt. (Gefahr des Einsinkens in Schlickzonen; Schnittverletzungen)
  • 4. Gehen Sie nur bei Tag und guten Wetter und guten Sichtverhältnissen ins Watt. Bei Dämmerung, Dunkelheit, Sturm und Nebel niemals ins Watt gehen. Der Aufenthalt ins lebensgefährlich.
  • 5. Tragen Sie geeignete Kleidung gegen Sonnenbrand, Sonnenstich, aber auch Auskühlung bei Wind. Tragen Sie reichlich Sonnencreme auf und eine Kopfbedeckung.
  • 6. Sollte überraschend Nebel auftauchen, irren Sie nicht ziellos um, sondern versuchen Sie anhand Ihrer Fußspuren den Weg zur Küste zu finden. Rufen Sie laut um Hilfe!
  • 7. Bei Gewitter ist das Betreten des Watts lebensgefährlich!
  • 8. Informieren Sie jemanden, bevor Sie ins Watt gehen. Am besten nehmen Sie ein Handy mit. 
  • 9. Merken Sie sich einen markanten Punkt auf dem Festland, um einen Orientierungspunkt für Ihre Rückkehr zu haben.